Sonntag, 29. Januar 2006

Liebe

Liebe ist unendlich
Liebe ist unzerstörbar
Liebe ist duldsam
Liebe ist kostbar
Liebe ist heilig
Liebe ist pflegebedürftig
Liebe ist selbstlos
Liebe ist etwas besonderes
Liebe ist unsterblich

Aber was ist wenn die Liebe doch stirbt?
Und was bleibt dann?

VERLUST

leere zerfrisst,
einsamkeit zerstört,
verzweiflung überflutet,
unerreichbarkeit entmutigt,
vermissen zerreißt,
traurigkeit überwältigt,
... und doch bist du da

LIEBE über alles,
GLÜCK für immer,
ERINNERUNG an schöne momente,
ERKENNTNIS über fehler,
HOFFNUNG auf eine chance,
SEHNSUCHT nach rückkehr,
... und deswegen wirst du immer bei mir sein

Glück

Glück heißt eine tiefe Zufriedenheit empfinden
oder auch sich freuen,
sich einfach mal fallen lassen können.

Glück kann geteilt werden,
oder verschenkt.
Es ist auch möglich Glück zu sammeln.
Glücklich ist der der es in großen Mengen hat,
denn er kann viel teilen.

Es gibt wenig Dinge die schöner sind als Glück.
Es lohnt sich über das Glück nachzudenken,
es anderen mitzuteilen,
und andere glücklich zu machen.

Glück sollte nicht als gegeben hingenommen werden;
es hat nichts mit Schicksal zu tun.
Sein Glück sollte man konservieren,
sollte versuch es zu behalten,
sollte es vermehren
und nicht leichtfertig damit umgehen.

Bedauernswert ist der, der es hat
und seinen Wert nicht erkennt.
Auch der Unglückliche ist zu bedauern,
denn das Gegenteil des Glücks macht traurig und unzufrieden.
Arm ist der der nie wirklich Glück empfunden hat,
denn er weiß nicht was er verpasst.